Unterstützung

Zur Realisierung unserer Projekte sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen, denn Kultur ist nicht selbsttragend. Wir zählen auf die Unterstützung der öffentlichen Kulturförderung. Des Weiteren soll ein Teil der Projektkosten durch private Förderstiftungen gedeckt werden. Als ergänzendes Standbein freuen wir uns auf Beiträge von privaten Gönnern, die sich für sinfonische Schweizer Blasmusik und deren Vermittlung an ein breites Publikum engagieren  möchten und über Partnerschaften mit Unternehmen, die sich mit unserem Leitbild von Professionalität und Qualität identifizieren können.

ENGAGIEREN SIE SICH FÜR SINFONISCHE SCHWEIZER BLASMUSIK!

Sie ermöglichen damit innovative Konzerte eines dynamischen Blasorchesters, welches mit eindrücklichem Klangfarbenreichtum jung und alt begeistert. Die gespielten Werke werden im Konzert kommentiert, damit das Publikum voll und ganz in die Welt der Kompositionen eintauchen kann. Damit verschaffen Sie auch einer zukünftigen Generation an Konzertgängern Zugang zu aussergewöhnlicher Blasmusik.

FREUNDE ab CHF 100/Jahr

Ihre Vorteile:

  • 1 Freikarte Kategorie 1
  • Vorkaufsrecht von Konzerttickets
  • Werkeinführung durch Dirigent Niki Wüthrich

GÖNNER ab CHF 500/Jahr

Ihre Vorteile (zusätzlich zu den Vorteilen für Freunde):

  • 2 Freikarten Kategorie 1
  • Welcome Drink
  • Namentliche Nennung im Programmheft und auf der Website (falls erwünscht)
  • 10% Ermässigung auf weitere Tickets

SPONSORING-/MÄZENATSPARTNERSCHAFTEN ab CHF 1’000–10’000/Jahr

Ihre Vorteile (zusätzlich zu den Vorteilen für Gönner):

  • 4-30 Freikarten Kategorie 1
  • Exklusiver Zugang zum Live-Stream des Konzerts
  • Logo-Präsenz auf den Drucksachen und Website
  • Werbung im Programmheft
  • Auf Ihre Wünsche zugeschnittene Zusatzangebote (z.B. Einsicht in die Probearbeit des SSWO inkl. Meet & Greet mit Dirigent und Musiker*innen, Präsenz im Foyer, kulturelles Rahmenprogramm,  Branchenexklusivität)
  • Bitte fordern Sie bei Interesse mittels untenstehendem Formular unser detailliertes Unterstützungskonzept an